Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid günstig

Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid – günstig, im Preisvergleich und einfach online bestellbar!. Yogamitlucie.de hat das beste Yoga-Zubehör und die besten Yoga-Hilfsmittel am Start. Egal ob Yoga-Matten, Yoga Sportkleidung oder Yoga Handtücher oder eben Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid. Mit Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid kann man besser Yoga machen und den maximalen Nutzen des Sports herausholen.

Yoga mit Lucie ist eine Produkt-Seite, die euch ein gigantisches Angebot an Produkten und Hilfsmitteln rund um das Thema Yoga beschert. In diesem Beitrag widmen wir uns nun aber ausschließlich den Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid. Hier erfahrt Ihr genau, wo es diese online günstig zu kaufen gibt. Nehmt euch beim Stöbern auf Yogamitlucie und den von uns vorgestellten Produkten stets die Zeit, euch die Bewertungen des Shops anzusehen, Preise zu vergleichen und die Lieferbedingungen und Zahlmethoden des Sportshops zu prüfen, damit Ihr eure Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid so schnell, bequem und günstig wie möglich in den Händen haltet.

Kontaktlinsen Wasserstoffperoxid – der Produktüberblick

WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% dient zu Desinfektionszwecken. Die Lösung ist klar und ist wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die Lösung bietet einen zuverlässigen Schutz und tötet unerwünschte Erreger zuverlässig ab. Auch in der Industrie findet die Lösung ihren Einsatz.
WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Was ist Wasserstoffperoxid-Lösung 3% und wie wirkt sie? Wasserstoffperoxid-Lösung 3%   1 Liter (1000ml) enthält pro Flasche die Inhaltsstoffe:   Wirkstoff: 1000 mg Wasserstoffperoxid-Lösung 3% Hilfsstoffe: gereinigtes Wasser Phosphorsäure   Das hauptsächliche Anwendungsgebiet dieses Präparats ist die Wund-, Flächen- und Mundspülung. Dabei ist sie geeignet für Erwachsene und Heranwachsende, die älter als 12 Jahre sind. Die Anwender sollten in der Lage sein, die notwendigen Verdünnungen (meist 1:10 oder ein Esslöffel auf ein Glas Wasser) herzustellen, daher ist die Lösung für Kinder ungeeignet. Bei Kindern besteht zudem die Gefahr des Verschluckens, Einatmens oder der Verätzung von Augen und Haut.   Wasserstoffperoxid ist eine ätzende, reizende Säure, die viele Stoffe oxidiert und somit antiseptisch, bleichend und geruchsbeseitigend wirkt. In der dreiprozentigen Verdünnung wirkt es jedoch kaum noch reizend, stattdessen wird seine antibakterielle, bakteriostatische (bakterienhemmende) Wirkung genutzt. Wasserstoffperoxid schäumt und reinigt Wunden zudem mechanisch - jedoch wird es in Wunden bei Kontakt mit roten Blutkörperchen schnell in Wasser und Sauerstoff gespalten und verliert dann seine Wirkung. Daher hat es in Wunden nur eine kurze Wirkdauer und kommt in der Notfallmedizin nur noch vereinzelt zum Einsatz.   Die notwendige Einwirkdauer ist keimabhängig: Gramnegative Bakterien kann eine 3%-ige Lösung in nur 10 Minuten abtöten, grampositive Bakterien (z.B. Staphylococcus aureus) und Pilze der Art Candida in einer 2%-igen Lösung in 4 Stunden. Die Anwendung bei chronischen Wunden ist aumstritten, da die Lösung die Wundheilung möglichenfalls verlangsamt. Auch die Anwendung als Mundspülung ist nicht unumstritten, da eine womöglich ätzende Wirkung auf den Zahnschmelz kritisiert wird.   Die durchsichtige, dreiprozentige Lösung wird äußerlich angewendet oder gegurgelt und darf nicht verschluckt werden.    Anwendungsgebiete Die durchsichtige, dreiprozentige Lösung wird überwiegend angewendet zur: zur kurzfristigen Desinfektion verunreinigter, infektionsverdächtigter, eiternder und fibrinös-belegter Wunden in verdünnter Form von 1:10 zur Spülung und zum Gurgeln im Mundbereich, z.B. Aphten oder zur Prävention bakterieller Gingivitis (Zahnfleischentzündung) zur Desinfektion bei Fuß- und Nagelpilz zur Desinfektion von Oberflächen und Instrumenten in der Notfallmedizin Indikation Das Präparat ist ein bewährtes Desinfektionsmittel mit breitem Wirkspektrum gegen grampositive und gramnegative Bakterien und Pilze. Es eignet sich dabei zur kurzfristigen Wund- und Flächendesinfektion von Haut, Schleimhaut, Nägeln und Haushaltsflächen. Umstritten ist es jedoch aufgrund seiner verbleibenden schwachen Ätzwirkung und seiner Nebenwirkungen, wenn es zu häufig angewendet wird. Kontraindikation Das Präparat darf nicht angewendet werden, wenn Sie aktuell eine ulzerierende Gingivitis (eitrige Zahnfleischentzündung) oder Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparats) zeigen. Das Präparat darf nicht in geschlossenen Körperhöhlen angewendet werden, daher ist die Anwendung in Kieferhöhlen, Nasennebenhöhlen und im Ohr (etwa zum Auflösen von Ohrenpfropfen) untersagt. Es kann zu Gasembolien kommen.   Nebenwirkungen Häufiges Anwenden kann gesundes Gewebe zerstören. Zu hohe Konzentrationen führen zu weißlichen Belägen, die sich nach Absetzen der Lösung zurückbilden. Für weitere Nebenwirkungen lesen Sie bitte unsere ausführlichen Patientenhinweise und Erste-Hilfe-Maßnahmen durch.   Dosierung Nehmen Sie das Präparat immer genau nach Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Als Mundspülung: Verdünnen Sie das Präparat, soweit nicht anders vom Arzt oder Apotheker verordnet, immer 5- bis 10-fach, indem Sie rund 1 bis 2 Esslöffel davon in ein Glas Wasser geben und gut vermengen. Achten Sie darauf, dass Sie keinen Löffel aus Metall verwenden (Oxidation). Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten: Erste Hilfe Maßnahmen: Wenn es zum Einatmen kam, sorgen Sie für Frischluftzufuhr und suchen Sie bei Beschwerden den Arzt auf. Wenn es zu Augenkontakt kam, spülen Sie diese reichlich mit Wasser und suchen Sie umgehend den Arzt auf. Wenn es zu reichlich Hautkontakt kam, spülen Sie die Stellen mit reichlich Wasser, entfernen Sie die betroffene Kleidung und wenden Sie sich bei Beschwerden an den Arzt. Wenn es zum Einatmen oder Verschlucken größerer Mengen kam, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Giftnotruf an oder ziehen Sie einen Arzt zu Hilfe.   Patientenhinweise Vorsichtsmaßnahmen: Das Verschlucken von einer großen Menge Wasserstoffperoxid in höheren Konzentrationen kann beim Menschen zum Tod führen. Das Präparat darf nicht in geschlossenen Körperhöhlen angewendet werden, um Gasembolien zu vermeiden (Kieferhöhlen, Nasennebenhöhlen). Das Präparat kann die Atemwege reizen und ist gesundheitsschädlich bei Einatmen. Das Präparat kann schwere Augenschäden verursachen und bei längerer
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Fagron Wasserstoffperoxid-Lösung 3%. Anwendungsgebiete: Zur Reinigung von Wunden Munddesinfiziens bei Mundgeruch, zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mu...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3% . Anwendungsgebiete: Zur Reinigung von Wunden. Munddesinfiziens bei Mundgeruch. Zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundsch...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3% . Anwendungsgebiete: Zur Reinigung von Wunden. Munddesinfiziens bei Mundgeruch. Zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundsch...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3% . Anwendungsgebiete: Zur Reinigung von Wunden Munddesinfiziens bei Mundgeruch zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundschle...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3% . Anwendungsgebiete: Zur Reinigung von Wunden. Munddesinfiziens bei Mundgeruch. Zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundsch...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3% Fagron. Anwendungsgebiete: Zur Bereinigung von Wunden Munddesinfiziens bei Mundgeruch, zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und ...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Hersteller: Beyvers Wirkstoff: Wasserstoffperoxid Lösung zum Spülen und Wundreinigen Anwendungsgebiet: Zur Reinigung von Wunden, Munddesinfizierens bei Mundgeruch, zum Spülen bei Zahnfleischblu...
Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 Lösung
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3%. Anwendungsgebiete: Zur Bereinigung von Wunden Munddesinfiziens bei Mundgeruch, zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundsch...
Wasserstoffperoxid Lösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3% . Anwendungsgebiete: Zur Reinigung von Wunden Munddesinfiziens bei Mundgeruch zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundschle...
WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Was ist Wasserstoffperoxid-Lösung 3% und wie wirkt sie? Wasserstoffperoxid-Lösung 3%   1 Liter (1000ml) enthält pro Flasche die Inhaltsstoffe:   Wirkstoff: 1000 mg Wasserstoffperoxid-Lösung 3% Hilfsstoffe: gereinigtes Wasser Phosphorsäure   Das hauptsächliche Anwendungsgebiet dieses Präparats ist die Wund-, Flächen- und Mundspülung. Dabei ist sie geeignet für Erwachsene und Heranwachsende, die älter als 12 Jahre sind. Die Anwender sollten in der Lage sein, die notwendigen Verdünnungen (meist 1:10 oder ein Esslöffel auf ein Glas Wasser) herzustellen, daher ist die Lösung für Kinder ungeeignet. Bei Kindern besteht zudem die Gefahr des Verschluckens, Einatmens oder der Verätzung von Augen und Haut.   Wasserstoffperoxid ist eine ätzende, reizende Säure, die viele Stoffe oxidiert und somit antiseptisch, bleichend und geruchsbeseitigend wirkt. In der dreiprozentigen Verdünnung wirkt es jedoch kaum noch reizend, stattdessen wird seine antibakterielle, bakteriostatische (bakterienhemmende) Wirkung genutzt. Wasserstoffperoxid schäumt und reinigt Wunden zudem mechanisch - jedoch wird es in Wunden bei Kontakt mit roten Blutkörperchen schnell in Wasser und Sauerstoff gespalten und verliert dann seine Wirkung. Daher hat es in Wunden nur eine kurze Wirkdauer und kommt in der Notfallmedizin nur noch vereinzelt zum Einsatz.   Die notwendige Einwirkdauer ist keimabhängig: Gramnegative Bakterien kann eine 3%-ige Lösung in nur 10 Minuten abtöten, grampositive Bakterien (z.B. Staphylococcus aureus) und Pilze der Art Candida in einer 2%-igen Lösung in 4 Stunden. Die Anwendung bei chronischen Wunden ist aumstritten, da die Lösung die Wundheilung möglichenfalls verlangsamt. Auch die Anwendung als Mundspülung ist nicht unumstritten, da eine womöglich ätzende Wirkung auf den Zahnschmelz kritisiert wird.   Die durchsichtige, dreiprozentige Lösung wird äußerlich angewendet oder gegurgelt und darf nicht verschluckt werden.    Anwendungsgebiete Die durchsichtige, dreiprozentige Lösung wird überwiegend angewendet zur: zur kurzfristigen Desinfektion verunreinigter, infektionsverdächtigter, eiternder und fibrinös-belegter Wunden in verdünnter Form von 1:10 zur Spülung und zum Gurgeln im Mundbereich, z.B. Aphten oder zur Prävention bakterieller Gingivitis (Zahnfleischentzündung) zur Desinfektion bei Fuß- und Nagelpilz zur Desinfektion von Oberflächen und Instrumenten in der Notfallmedizin Indikation Das Präparat ist ein bewährtes Desinfektionsmittel mit breitem Wirkspektrum gegen grampositive und gramnegative Bakterien und Pilze. Es eignet sich dabei zur kurzfristigen Wund- und Flächendesinfektion von Haut, Schleimhaut, Nägeln und Haushaltsflächen. Umstritten ist es jedoch aufgrund seiner verbleibenden schwachen Ätzwirkung und seiner Nebenwirkungen, wenn es zu häufig angewendet wird. Kontraindikation Das Präparat darf nicht angewendet werden, wenn Sie aktuell eine ulzerierende Gingivitis (eitrige Zahnfleischentzündung) oder Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparats) zeigen. Das Präparat darf nicht in geschlossenen Körperhöhlen angewendet werden, daher ist die Anwendung in Kieferhöhlen, Nasennebenhöhlen und im Ohr (etwa zum Auflösen von Ohrenpfropfen) untersagt. Es kann zu Gasembolien kommen.   Nebenwirkungen Häufiges Anwenden kann gesundes Gewebe zerstören. Zu hohe Konzentrationen führen zu weißlichen Belägen, die sich nach Absetzen der Lösung zurückbilden. Für weitere Nebenwirkungen lesen Sie bitte unsere ausführlichen Patientenhinweise und Erste-Hilfe-Maßnahmen durch.   Dosierung Nehmen Sie das Präparat immer genau nach Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Als Mundspülung: Verdünnen Sie das Präparat, soweit nicht anders vom Arzt oder Apotheker verordnet, immer 5- bis 10-fach, indem Sie rund 1 bis 2 Esslöffel davon in ein Glas Wasser geben und gut vermengen. Achten Sie darauf, dass Sie keinen Löffel aus Metall verwenden (Oxidation). Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten: Erste Hilfe Maßnahmen: Wenn es zum Einatmen kam, sorgen Sie für Frischluftzufuhr und suchen Sie bei Beschwerden den Arzt auf. Wenn es zu Augenkontakt kam, spülen Sie diese reichlich mit Wasser und suchen Sie umgehend den Arzt auf. Wenn es zu reichlich Hautkontakt kam, spülen Sie die Stellen mit reichlich Wasser, entfernen Sie die betroffene Kleidung und wenden Sie sich bei Beschwerden an den Arzt. Wenn es zum Einatmen oder Verschlucken größerer Mengen kam, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Giftnotruf an oder ziehen Sie einen Arzt zu Hilfe.   Patientenhinweise Vorsichtsmaßnahmen: Das Verschlucken von einer großen Menge Wasserstoffperoxid in höheren Konzentrationen kann beim Menschen zum Tod führen. Das Präparat darf nicht in geschlossenen Körperhöhlen angewendet werden, um Gasembolien zu vermeiden (Kieferhöhlen, Nasennebenhöhlen). Das Präparat kann die Atemwege reizen und ist gesundheitsschädlich bei Einatmen. Das Präparat kann schwere Augenschäden verursachen und bei längerer
WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% dient zu Desinfektionszwecken. Die Lösung ist klar und ist wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die Lösung bietet einen zuverlässigen Schutz und tötet unerwünschte Erreger zuverlässig ab. Auch in der Industrie findet die Lösung ihren Einsatz.
Wasserstoffperoxidlösung 3%
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Wasserstoffperoxid-Lösung 3 % . Wirkstoff: Wasserstoffperoxid. Anwendungsgebiete: Zum Spülen und Wundreinigen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die...
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3 % wird hauptsächlich als Bleich- oder Desinfektionsmittel eingesetzt. Die Lösung besteht aus mit Wasser verdünntem Wasserstoffperoxid. Es handelt sich hierbei um ein Oxidationsmittel, welches sehr stark mit Messing, Kaliumiodid und Kupfer reagiert. Sobald Wasserstoffperoxid auf die Haut trifft verfärbt sich diese durch entstehende Sauerstoffbläschen weiß. Da der Wirkstoff auf Kleinstlebewesen stark toxisch wirkt, kommt es zur desinfizierenden Wirkung. Da sich hochkonzentrierte Wasserstoffperoxid Lösungen spontan mit einer Explosion zersetzen, sind nur gering konzentrierte Lösungen frei im Handel erhältlich. Die Lösung kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Zu den am häufigsten vorkommenden Einsatzgebieten gehören zum Beispiel das Bleichen von Zellstoff, das Blondieren von Haaren, in der Zahnmedizin das Bleichen von Zähnen und die Präparation von Tierschädeln. Als Desinfektionsmittel wird es in der Zahnmedizin bei Verletzungen im Mund- und Rachenraum, zur Desinfektion von Kontaktlinsen und zur Desinfektion der Hände bei Krankheitsfällen eingesetzt. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3 % ist in der Lage Bakterien und Keime abzutöten, einen Befall mit Schimmelpilzen zu bekämpfen und kleinere Blutungen zu stillen.
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% wird zu Desinfektionszwecken angewendet. Die Lösung ist klar und wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Das Produkt kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege, sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die Lösung bietet einen zuverlässigen Schutz und tötet unerwünschte Erreger zuverlässig ab. Auch in der Industrie findet die Wasserstoffperoxid Lösung 3% ihren Einsatz.
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% wird zu Desinfektionszwecken angewendet. Die Lösung ist klar und wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Das Produkt kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege, sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die Lösung bietet einen zuverlässigen Schutz und tötet unerwünschte Erreger zuverlässig ab. Auch in der Industrie findet die Wasserstoffperoxid Lösung 3% ihren Einsatz.
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Wasserstoffperoxid-Lösung 3% dient zur Desinfizierung und zum Spülen von Wunden und von Entzündungen. Durch die Reinigung von offenen Wunden werden die Bakterien bekämpft, die Blutungen gestoppt und die Heilung wird beschleunigt. Auch eignet sich die Lösung zum Spülen bei Zahnfleischbluten oder bei einer Schleimhautentzündung im Mund. Durch die Desinfizierung des Mundbereiches werden die Bakterien zersetzt und der Heilungsprozess wird gefördert.
Wasserstoffperoxid-Lösung 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3 % wird hauptsächlich als Bleich- oder Desinfektionsmittel eingesetzt. Die Lösung besteht aus mit Wasser verdünntem Wasserstoffperoxid. Es handelt sich hierbei um ein Oxidationsmittel, welches sehr stark mit Messing, Kaliumiodid und Kupfer reagiert. Sobald Wasserstoffperoxid auf die Haut trifft verfärbt sich diese durch entstehende Sauerstoffbläschen weiß. Da der Wirkstoff auf Kleinstlebewesen stark toxisch wirkt, kommt es zur desinfizierenden Wirkung. Da sich hochkonzentrierte Wasserstoffperoxid Lösungen spontan mit einer Explosion zersetzen, sind nur gering konzentrierte Lösungen frei im Handel erhältlich. Die Lösung kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Zu den am häufigsten vorkommenden Einsatzgebieten gehören zum Beispiel das Bleichen von Zellstoff, das Blondieren von Haaren, in der Zahnmedizin das Bleichen von Zähnen und die Präparation von Tierschädeln. Als Desinfektionsmittel wird es in der Zahnmedizin bei Verletzungen im Mund- und Rachenraum, zur Desinfektion von Kontaktlinsen und zur Desinfektion der Hände bei Krankheitsfällen eingesetzt. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3 % ist in der Lage Bakterien und Keime abzutöten, einen Befall mit Schimmelpilzen zu bekämpfen und kleinere Blutungen zu stillen.
Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 500 G Lösung
PZN: 06171659 Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 500 G Lösung Wasserstoffperoxid ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Oxidationsmittel, der in Form wässriger Lösungen als Desinfektions-, Reinigungs- und Bleichmittel eingesetzt wird. Es ist desinfizierend, antibakteriell, oxidierend, bleichend und
Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 200 G Lösung
PZN: 06171642 Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 200 G Lösung Wasserstoffperoxid ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Oxidationsmittel, der in Form wässriger Lösungen als Desinfektions-, Reinigungs- und Bleichmittel eingesetzt wird. Es ist desinfizierend, antibakteriell, oxidierend, bleichend und
Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 100 G Lösung
PZN: 06171636 Wasserstoffperoxid 3% Dab 10 100 G Lösung Wasserstoffperoxid ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Oxidationsmittel, der in Form wässriger Lösungen als Desinfektions-, Reinigungs- und Bleichmittel eingesetzt wird. Es ist desinfizierend, antibakteriell, oxidierend, bleichend und
Wasserstoffperoxid Lösung 3% 500 G
PZN: 02732813 Wasserstoffperoxid Lösung 3% 500 G Zum Spülen und Wundreinigen Zusammensetzung 1 g Lsg. enth.: Wasserstoffperoxid-Lösung 3% 1 g , Phosphorsäure (HST) , Wasser, gereinigtes (HST)
P.W. BEYVERS WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Was ist Wasserstoffperoxid-Lösung 3% und wie wirkt sie? Wasserstoffperoxid-Lösung 3%   1 Liter (1000ml) enthält pro Flasche die Inhaltsstoffe:   Wirkstoff: 1000 mg Wasserstoffperoxid-Lösung 3% Hilfsstoffe: gereinigtes Wasser Phosphorsäure   Das hauptsächliche Anwendungsgebiet dieses Präparats ist die Wund-,
P.W. BEYVERS WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% dient zu Desinfektionszwecken. Die Lösung ist klar und ist wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die
P.W. BEYVERS WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% dient zu Desinfektionszwecken. Die Lösung ist klar und ist wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die
P.W. BEYVERS WASSERSTOFFPEROXID LOE 3%
Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% dient zu Desinfektionszwecken. Die Lösung ist klar und ist wirksam gegen Bakterien, Keime, Pilze und Viren. Die Wasserstoffperoxid Lösung 3% kann im Haushalt beispielsweise bei der häuslichen Pflege sowie in der Medizin zum Desinfizieren von Flächen angewendet werden. Die